Archiv der Kategorie: Oasen-Worte

Wendepunkt
Thaddäus Ochs, Pfarrer im Ruhestand, über einen Freitag, den 13., nach dem alles anders war.

Beitrag 17 von Thaddäus Ochs (5. April 2020)

Was wir jetzt lernen können
Anna Dötsch, Ex-Mitarbeiterin der „Jung bis Alt“-Gottesdienste, aus ihrem europäischen Freiwilligendienst in der Bretagne, Frankreich

Beitrag 16 von Anna Dötsch (4. April 2020)

Was der Seele Nahrung gibt
Nina Maas, junge Mutter und Mitarbeiterin im Gottesdienst-Team „Jung bis Alt“

Beitrag 15 von Nina Maas (3. April 2020)

Ungebetene Gäste
Pfarrer Behmenburg kriegt Besuch

Beitrag 14 von Wolfram Behmenburg (2. April 2020)

Leicht werden wie ein Schmetterling
Pfarrer Sebastian Schade über Unruhe und die Sehnsucht nach Gelassenheit

Beitrag 13 von Sebastian Schade (1. April 2020)

Schade.
Für heute liegt uns leider kein Oasen-Wort vor.

Heute leider leer. (31. März 2020)

Aber wenigstens den Link zu einem kleinen Musik-Video geben wir hier heute weiter (da steckt auch mindestens ein Lächeln drin). Das Betheler Diakonie-Kabarett Ballastwache interpretiert das Lied „So nimm denn meine Hände“ auf ganz neue Weise: http://ballastwache.de/?page_id=188

Zwischen Distanz-Betreuung und Trost
Sven Kimpel über Sozialarbeit in Corona-Zeiten und über das, was ihm Mut macht

Beitrag 11 von Sven Kimpel (30. März 2020)

Ein Vertrauenswort aus 8500 Kilometer Entfernung
Mi-Hwa Kong, einst Vikarin unserer Gemeinde, jetzt Pfarrerin in Seoul, Korea

Beitrag 10 von Mi-Hwa Kong (29. März 2020)

Und hier der Link zu dem Musik-Video, von dem Mi-Hwa Kong am Ende ihres Beitrags spricht: https://youtu.be/4nV8NakYNfs

Die Schöpfung lieben?
Pfarrer Wolfram Behmenburg und seine theologischen Gedanken auf dem Fahrrad

Beitrag 09 von Wolfram Behmenburg (28. März 2020)

Und hier der Link zu dem im Beitrag erwähnten theologischen Grundsatz-Artikel von Prof. Günter Thomas: https://zeitzeichen.net/node/8206

Erschrecken und Gelassenheit
Walter Hoischen, Zeitungs-Verkäufer, Tafel-Verteiler, Prädikant unserer Gemeinde

Beitrag 08 von Walter Hoischen (27. März 2020)