Archiv der Kategorie: Gemeindebrief

Neuer Gemeindebrief September bis November

Über die Brücke des Gebets
Mit einer ökumenischen Vesper am Dienstag, 31. Oktober, 18 Uhr, endet die Gottesdienst-Stafette durch alle vier Kirchenkreise im Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki und Präses Manfred Rekowski gestalten die Feier im Altenberger Dom gemeinsam. Anschließend trifft man sich zu einem Empfang im Altenberger Forum. Neuer Gemeindebrief September bis November 2017 weiterlesen

Neuer Gemeindebrief Juni bis August

Miteinander vernetzt
Noch vor dem Aufstehen, in der Bahn, während des Unterrichts, im Meeting, beim Essen, nach dem Sport und noch kurz vor dem Schlafengehen… ständig schauen wir auf das Smartphone oder Tablet. Ist es die Neugier, die uns treibt, oder die Angst etwas zu verpassen?
Es ist ein Bedürfnis des Menschen, zu einer Gruppe zu gehören, und mit einem Blick auf das Handy oder aufs Tablet gehen wir sicher, in Verbindung zu bleiben. Neuer Gemeindebrief Juni bis August 2017 weiterlesen

Neuer Gemeindebrief März bis Mai

Die Bibel – der Glaube – und Luthers Sprache
Persönliche Gedanken zur neuen Luther-Bibel 2017
Mit meinen literarisch sehr interessierten Eltern im Hause meines Großvaters in Gießen aufgewachsen, einem lutherischen Pfarrer und Professor für Sys- tematische Theologie, hatte ich schon früh Zugang zu Büchern und natürlich auch Bibeln. Diese Bibeln waren oft ehrfurchtsgebietende Bände. Einige habe ich noch. So z. B. eine frühe Ausgabe des Novum Testamentum Neuer Gemeindebrief März bis Mai weiterlesen

Neuer Gemeindebrief Dezember bis Februar
gemeindebrief_dezember_2016_bis_februar_2017

Liebe Leserin, lieber Leser!
Die Adventszeit ist da. Die Zeit des Wartens auf die Weihnachtstage, auf den Heiligen Abend. Häuser und Plätze werden geschmückt, denn diese Zeit im Jahr ist etwas Besonderes. Der Adventskranz mit seinen vier Kerzen erinnert uns an die Wochen vor dem Weihnachtsfest. Nicht nur kleine Kinder erfreuen sich am Adventskalender. In einigen Wohnungen leuchtet an einem Fenster ein Herrnhuter Weihnachtsstern. Neuer Gemeindebrief Dezember 2016 bis Februar2017 weiterlesen

Neuer Gemeindebrief September – November 2016
Gemeindebrief_September_bis_November_2016

Mit Psalmen Brücken bauen –
Unter diesem Namen wird ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen zum 500. Jahrestag der Reformation stattfinden, in das wir uns als Christen im Kölner Westen einreihen werden mit einer „ökumenischen Nacht der Psalmen“ am 23.September 2016.

Mit Psalmen Brücken bauen –
Dahinter steckt für mich das Verständnis, dass hinter diesen Gebeten des Alten Bundes ein große Kraft steckt. Wer einmal einen Brückenbau beobachten durfte, erahnt wieviel Kraft hinter einem solchen Vorhaben steckt. Neuer Gemeindebrief September – November 2016 weiterlesen

Neuer Gemeindebrief Mai -August 2016
Gemeindebrief_Mai_bis_August_2016„… dass (k)einer des anderen Sprache verstehe.“

Liebe Leserinnen und Leser,

die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte ständiger Versuchungen, eine Geschichte ständiger Verstrickung in Schuld. Kaum berichtet die Bibel im 9. Kapitel des 1. Buches Mose von Gottes Bund mit Noah nach der Sintflut, beschreibt schon das 11. Kapitel den Hochmut der Menschen beim Turmbau zu Babel. Sie streben nach „Höherem“, wollen himmlische Sphären beherrschen, sich einen Namen machen und Gott gleich werden. Um sie aufzuhalten, verwirrt Gott ihre zuvor einheitliche Sprache, „dass keiner des anderen Sprache verstehe.“
Neuer Gemeindebrief Mai-August 2016 weiterlesen

Neuer Gemeindebrief Februar-April 2016

Gemeindebrief_Februar_bis_April_2016
Gottes Frühling

Liebe Gemeinde,
nichts bleibt, wie es ist. Unser Leben, unsere Gemeinde, ja sogar die ganze Welt ist ständigen Veränderungen unterworfen. Davon berichtet schon die Bibel. Sie zeichnet einen großen Bogen von der Schöpfung „am Anfang“ über die Sintflut, den Auszug aus Ägypten, das Ende des babylonischen Exils, das Wirken und die Auferstehung Jesu bis hin zur endgültigen Neuschöpfung, dem „neuen Himmel“ und der „neuen Erde“, die die Johannesoffenbarung verheißt. Veränderung ist normal – manchmal befürchtet und manchmal ersehnt.  Gemeindebrief Februar bis April 2016 weiterlesen

Gemeindebrief Dezember 2015 bis Januar 2016

Gemeindebrief_Dezember_2015_bis_Januar_2016Zu Weihnachten 2015
Vielleicht, liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht geht es Ihnen ja wie mir, wenn Sie das Titelbild sehen. Da verschmelzen die Bilder aus dem Fernsehen mit dem Bild auf dem Gemeindebrief, den Sie gerade in den Händen halten. Menschen, die in viel zu kleine und unsichere Boote gestiegen sind in der Hoffnung, die Küste Europas zu erreichen. Hass und Krieg haben sie vertrieben. Schlepper haben sie aufs Meer gebracht und dann sich selbst überlassen. Viele schafften es, andere nicht, sind ums Leben gekommen auf dieser lebensgefährlichen Flucht über das Wasser. Wenn Sie diesen Gemeindebrief in den Händen halten, werden manche von ihnen vielleicht auch bei uns in Weiden und Lövenich angekommen sein, auch viele Christen sind unter ihnen. Gemeindebrief Dezember 2015 bis Januar 2016 weiterlesen

Gemeindebrief September bis November 2015

Gemeindebrief_September_bis_November_2015„Ich mach das schon!

Gott sei Dank prägen sie unsere Gemeinde: Menschen, die ohne Bezahlung auf vielfältige Weise Verantwortung übernehmen – ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Über das Ehrenamt gibt es zahlreiche Un- tersuchungen. Als Antwort auf die Frage, weshalb Menschen unbezahlt für andere arbeiten, kommt heraus: Ehrenamtliche Arbeit hat einen Wert, der nicht bezahlbar ist. Gemeindebrief September bis November 2015 weiterlesen

Gemeindebrief Juni bis August 2015

Gemeindebrief_Juni_bis_August_2015

Erste Weichen gestellt
Auf dem Weg zur Presbyteriumswahl 2016
Am 14. Februar 2016 wird von Ihnen, unseren Gemeindegliedern, zum ersten
Mal das Presbyterium, also die Leitung unserer neuen Gemeinde Weiden/Lövenich gewählt. Dann endet die Zeit unserer jetzigen provisorischen Gemeindeleitung, des Bevollmächtigtenausschusses. Dieses Presbyterium wird dann das erste in unserer neuen selbständigen Struktur sein. Es wird daher in Manchem auch Pionierarbeit zu leisten haben. Das ist eine besondere Herausforderung, aber sicher auch eine spannende und reizvolle
Aufgabe. Gemeindebrief Juni bis August 2015 weiterlesen