Informationen aus dem Presbyterium im Dezember

cropped-Kirche-Zeichniung.jpg
In seiner Sitzung am 6. Dezember 2018 hat das Presbyterium u. a. folgende Themen beraten:
1. Neuer Kirchenmusiker
2. Neuer Presbyteriums-Vorsitz gewählt
3. Verwendung des Erlöses unseres Gemeindefests

1. Neuer Kirchenmusiker
Das Presbyterium freut sich, dass die Kirchenmusikerstelle unserer Gemeinde seit dem 1. Dezember nach gut halbjähriger Vakanz wieder besetzt ist. Im Bewerbungsverfahren hat sich Herr Frederik Stark aus Lövenich durchgesetzt. Seine klassische musikalische Ausbildung erweitert er zur Zeit um zusätzliche Orgelkompetenzen.

2. Neuer Presbyteriums-Vorsitz gewählt
Nach Ablauf der Amtszeit der bisherigen Vorsitzenden Dr. Jan Leidel (Vorsitz) und Pfarrerin Dagmar Müller (stv. Vorsitzende)  hat das Presbyterium seine neue Leitung für das Jahr 2019 gewählt. Neue Vorsitzende ist Pfarrerin Monika Crohn, die Stellvertretung im Vorsitz wurde dem Presbyter Werner Lehmann übertragen.

3. Verwendung des Erlöses unseres Gemeindefests
Das Presbyterium hat beschlossen, den Erlös des Gemeindefests in Höhe von 1.319 € dem Kölner Verein TrauBe e.V. zuzusprechen. TrauBe begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vor, während und nach dem Tod eines nahestehenden Menschen.