Der Förderkreis der Evang. Gemeinde Weiden/Lövenich

cropped-Kirche-Zeichniung.jpg

Faithraising statt Fundraising

Die Saddleback Church macht kein Fundraising. Für uns geht es nur um Faithraising („Glaubensvermehrung“). Warum? Weil wir glauben, dass Gott in erster Linie daran interessiert ist, unseren Glauben zu steigern, nicht unser Geld zu bekommen. Wir glauben außerdem, dass, wenn ersteres erreicht ist, das zweite automatisch erfolgt.

Forrest Reinhard, Pastor der Saddleback Community Church, Lake Forest, Kalifornien (*1958)

Schon Anfang dieses Jahrtausends zeichnete sich ab, dass die Kirchengemeinden mit einem zunehmend enger werdenden finanziellen Spielraum zu rechnen haben. Um jedoch unser aktives Gemeindeleben auch weiterhin sichern zu können, wurde nach Möglichkeiten gesucht, diesen finanziellen Defiziten entgegen zu treten. So wurde auf dem Gemeindefest 2005 der Förderkreis „aus der Taufe gehoben“.
Seit nunmehr über einem Jahrzehnt tragen die Mitglieder des Förderkreises mit ihren Spenden dazu bei, dass unser Gemeindehaus in Weiden für seine vielfältigen Angebote offen bleibt.

Mit der Gründung unserer eigenständigen Gemeinde Weiden/Lövenich hat das Presbyterium mich, Sven Kimpel, als neuen Ansprechpartner für die Förderkreismitglieder beauftragt. Seit gut 4 Jahren arbeite ich nun in der Gemeinde aktiv mit, den Übergang aus der Großgemeinde in die „Selbstständigkeit“ konnte ich im letzten Jahr im Bevollmächtigtenausschuss begleiten, seit März 2016 bin ich Mitglied des neuen Presbyteriums. Und nun freue ich mich auf die neue Aufgabe, Ihnen für Ihre Anliegen, Fragen und Anregungen zum Förderkreis zur Seite zu stehen.

Unserem Förderkreis gehören zurzeit (Ende 2016) 118 Mitglieder an, die mit ihrem Jahresbeitrag von 60 Euro (teilweise sogar mehr) dafür Sorge getragen haben, dass uns im Zeitraum Mai 2015 bis April 2016 eine Summe in Höhe von 9.015,00 Euro zum einen für die Aufrechterhaltung der verschiedenen Angebote im Jochen-Klepper-Haus zur Verfügung standen und zum anderen dafür, dass unser Gemeindezentrum baulich in einem guten Zustand bleibt. Auch Einzelspenden in Höhe von 291,13 Euro konnten wir für diese Zwecke verwenden.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für dieses finanzielle Engagement!

Wenn Sie den immer wichtiger werdenden Beitrag, den der Förderkreises für unser Gemeindeleben leistet, aktiv unterstützen möchten, dann achten Sie bei Ihrem nächsten Gottesdienstbesuch doch auf die
Beitrittsformulare und Einzugsermächtigungen, die in unserer Kirche auf dem Gesangbuchwagen ausliegen oder auf das Aufnahmeformular am Ende dieser Seite. Und wenn Sie schon Förderkreismitglied sind, dann kennen Sie vielleicht jemanden, der/die sich ebenfalls an diesem sinnvollen und notwendigen Projekt beteiligen möchte.

Der Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt übrigens immer im Mai. Die Spendenbescheinigungen werden im Dezember des jeweiligen Jahres versendet. Quittungen für Einzelspenden können kurzfristig ausgestellt werden.

Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Ihnen, entweder unter der Email: kimpel@kirche-koeln.de oder gerne auch persönlich nach dem Gottesdienst.

Sven Kimpel
  

Sie haben sich bereits entschieden und möchten dem Förderkreis beitreten? Rufen Sie einfach das nachstehende Aufnahmeformular auf. Sie können die PDF-Datei dann bequem ausdrucken, ausfüllen und in den Briefkasten vor dem Kircheingang einwerfen. Vielen Dank!

aufnahmeformular-foerderkreis