Buß- und Bettag 2020


„Der Buß- und Bettag ist ein Tag der Umkehr, der heilsamen Neuausrichtung. „Herr, lass ihn noch dies Jahr, bis ich um ihn herum grabe und ihn dünge; vielleicht bringt er doch noch Frucht…“:

Das Evangelium vom Feigenbaum macht Hoffnung und stellt den Bußtag in den Horizont der Verheißung Gottes.“

(aus: https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/article.php#903)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Das Gleichnis vom Feigenbaum

Jesus sagte ihnen aber dies Gleichnis: Es hatte einer einen Feigenbaum, der war gepflanzt in seinem Weinberg, und er kam und suchte Frucht darauf und fand keine. Da sprach er zu dem Weingärtner: Siehe, drei Jahre komme ich und suche Frucht an diesem Feigenbaum und finde keine. So hau ihn ab! Was nimmt er dem Boden die Kraft? Er aber antwortete und sprach zu ihm: Herr, lass ihn noch dies Jahr, bis ich um ihn herum grabe und ihn dünge; vielleicht bringt er doch noch Frucht; wenn aber nicht, so hau ihn ab.

(Lukas 13, 6-9)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Passend zum Gleichnis vom Feigenbaum ist dieses Lied von MAXIM „Einen Winter noch“.

Konfi-Aktionen zum Buß- und Bettag

Die Konfis gestalten verschiedene Feiertage im Kirchenjahr. Drei Konfis haben sich für den Buß- und Bettag entschieden, bei dem sie Entschuldigungskarten schreiben sollten. Hier sind ihre Entschuldigungen (zum Vergrößern einfach draufklicken).

Um die YouTube-Videos anzusehen, müssen Sie Cookies akzeptieren.