Archiv der Kategorie: Allgemein

5000 Brote und eine Spende für die Jugendarbeit

Der Jugendkeller ist der glückliche Gewinner 2020. Die Bäckerei ich-ess-was-gutes.de  hat im vergangen Jahr für jedes verkaufte Brot einen kleinen Betrag in einen Spendentopf getan.
Das Unternehmen hat sich auf die Fahne geschrieben, jedes Jahr einen Teil seiner Einnahmen einer Kinder- und Jugendeinrichtung in Weiden, Lövenich oder Brauweiler zugutekommen zu lassen.

5000 Brote und eine Spende für die Jugendarbeit weiterlesen

Weihnachten für Kinder

Liebe Kinder, liebe Familien,

Durch die Corona-Pandemie läuft in diesem Jahr vieles anders. Gerne hätten wir auch dieses Jahr Familiengottesdienste mit Krippenspiel gefeiert, doch leider ist dies in diesem Jahr nicht möglich.

Damit ihr jedoch zu Hause die Geschichte von Weihnachten feiern und hören könnt, haben wir folgende Hinweise für euch:

Weihnachten für Kinder weiterlesen

Gottesdienste ab dem 24.12.2020

Nach intensiver Beratung hat sich das Presbyterium hinsichtlich der Durchführung von Gottesdiensten ab den Weihnachtsfeiertagen zu folgender Vorgehensweise entschieden:

Das Angebot der offenen Weihnachtskirche am Heiligen Abend wird nicht wie geplant durchgeführt. Stattdessen wurden Weihnachtstüten gepackt, die am Heiligen Abend in der Zeit von 14.30 Uhr-16.30 Uhr am Tor zum Kircheneingang auf der Aachener Straße abgeholt werden können. Für die Kinder werden Kindertüten bereitstehen.

Gottesdienste ab dem 24.12.2020 weiterlesen

Familiengottesdienst am 2. Weihnachtstag

Wir suchen nach dem „größten Weihnachtsgeschenk“ im Familiengottesdienst am 2. Weihnachtstag um 10:00 Uhr.

Die Anmeldung zum Gottesdienst erfolgt per Mail an: sebastian.schade@gmx.de oder per Telefon: 01705119331.
Anmeldeschluss ist der 25.12.2020.

Friedenslicht aus Bethlehem 2020

Das domradio.de überträgt im Internet heute am 13.12.2020 um 18 Uhr die Feier der Aussendung des Friedenslichtes aus Bethlehem für die Erzdiözese Köln aus der Heilig-Geist-Kirche in Köln-Weiden.

Hier können Sie live dabei sein.

Sterne glitzern und leuchten.
Große, aber auch ganz kleine.

Ihnen ist egal, wie finster es um sie herum ist.
Mögen dir die Sterne auffallen.
Der Morgenstern steht schon am Himmel, 
auch wenn man ihn noch gar nicht sieht.

Mögest du den Morgenstern erahnen inmitten der Finsternis.
Gott, der sich auf den Weg zu dir gemacht hat, möge dir begegnen.
Nicht nur an Weihnachten, sondern an jedem Tag im Jahr!

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

Danke für die Mitarbeit weiterlesen