Informationen aus dem Presbyterium im November 2020

Vorab ein Hinweis in eigener Sache. Diese Presbyteriumssitzung am 5. November 2020 war für uns eine Premiere: Pandemiebedingt mussten auch wir alle zu Hause bleiben. Die Sitzung fand vollständig virtuell statt.

„Log in“: Unsere erste Online-Presbyteriumssitzung

Somit haben wir gesund und sicher u. a. folgende Themen beraten:

  1. Erneuerung von Akustik und Beleuchtung im Gemeindehaus
  2. Doppelhaushalt 2021/2022
  3. Weihnachtskirche 2020

1. Erneuerung von Akustik und Beleuchtung im Gemeindehaus

Das Presbyterium verfolgt seit einiger Zeit das Projekt, die Akustik und Beleuchtung im Jochen-Klepper-Haus zu erneuern. Es hat nun die Antoniter Siedlungsgesellschaft zur Planung und Umgestaltung beauftragt. Der mögliche Beginn des Umbaus, nach Genehmigung durch das Presbyterium, ist ab Mai 2021.

2. Doppelhaushalt 2021/2022

Das Presbyterium hat den Haushaltsplan der Gemeinde für die Jahre 2021 und 2022 beschlossen. Er hat ein Gesamtvolumen von 845.533 € bzw. 783.907 €. Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme bis 31.12.2020 in unserem Gemeindebüro, Aachener Straße 1208 aus.

3. Weihnachtskirche 2020

Vor dem Hintergrund der Corona-Einschränkungen hat das Presbyterium für den Heiligabend ein offenes Angebot über fünf Stunden auf dem Gemeindegelände, genannt „Die Weihnachtskirche“, beschlossen.
Das Konzept der Weihnachtskirche wird im Auftrag des Presbyteriums von einem Ausschuss entwickelt. Die Gemeinde kann ab Anfang Dezember auf der Gemeindewebsite die Angebote der Weihnachtskirche einsehen und ist herzlich eingeladen, den Heiligabend in dieser neuen Form mitzufeiern.
Auch zu den anderen Angeboten (Gottesdienste, Konzerte) rund um Weihnachten und Sylvester finden Sie die aktuellen Hinweise stets auf der Website.