Informationen aus dem Presbyterium im September 2020

In seiner Sitzung am 24. September 2020 hat das Presbyterium u. a. folgende Themen beraten:

  1. Gottesdienste in CoronaZeiten
  2. Church’n Chill–Veranstaltungen
  3. Kreativnachmittage und Kinderprogramm
  4. Neuer Ansprechpartner für den Förderkreis

1. Gottesdienste in Corona-Zeiten

Nach gelungener Wiederaufnahme der Gottesdienste in vereinfachter Form hat das Presbyterium nach Beratung in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass die wiederkehrenden Texte im Gottesdienst (wie Psalm, Glaubensbekenntnis und das Vater Unser) nun wieder von der gesamten Gemeinde gesprochen werden können. Voraussetzung für ein gemeinsames Sprechen und Beten ist jedoch, dass währenddessen ein Mund-Nase-Schutz getragen wird.

Auf das Singen in der Kirche im Gottesdienst muss weiterhin verzichtet werden, da die Masken beim Singen die Verbreitung von Tröpfchen zwar bremsen, aber die Ausbreitung von Aerosolen dabei nicht verhindern können. Für die anstehenden Open-Air Gottesdienste gelten andere Bestimmungen, die ein Singen unter freiem Himmel und mit ausreichendem Abstand erlauben.

2. Church’n Chill–Veranstaltungen

Ab Oktober soll es in der Gemeinde neue Veranstaltungen von „Church’nChill“ für Jugendliche geben. Willkommen sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Das Presbyterium hat die Angebote zu „Luther und Kürbisschnitzen“, „Do it yourself-Tag“, „Online-Kochkurs“ und „CnC goes green“ unter der geltenden Corona-Schutzverordnung und des Hygienekonzepts der Gemeinde beschlossen.
Alle Informationen rund um die Termine, Anmeldungen und weitere Informationen erscheinen demnächst auf dieser Website und in den Sozialen Medien.

3. Kreativnachmittage und Kinderprogramm

Gerade Kinder leiden teilweise sehr unter den Auswirkungen der Veränderungen ihres Alltags durch die Corona-Pandemie. Unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung und des Hygienekonzepts der Gemeinde sollen nach den guten Erfahrungen mit den Kinder- und Jugendfreizeiten im Sommer vor Ort daher wieder Kreativnachmittage und andere Angebote für Kinder durchgeführt werden. Das Presbyterium hat die Durchführung von Kreativnachmittagen und Abenteuertagen/-abenden beschlossen.
Weitere Details zu Themen, Terminen und Anmeldemöglichkeiten erscheinen demnächst auf der Website.

4. Neuer Ansprechpartner für den Förderkreis

Seit über einem Jahrzehnt unterstützen Menschen die Arbeit unserer Gemeinde finanziell über Ihre Mitgliedschaft in unserem Förderkreis. Sie tragen auf diese Weise bei immer enger werdendem finanziellem Spielraum dazu bei, unser aktives Gemeindeleben auch weiterhin so abwechslungsreich gestalten oder aber Sonderausgaben, wie z. B. die Instandhaltung unserer Orgel, stemmen zu können. Mit der neuen Zusammensetzung des Presbyteriums möchten wir den zurzeit ca. 100 Förderkreismitgliedern einen neuen Ansprechpartner benennen. Herr Bernd Rininsland freut sich, bei sämtlichen Anliegen, Fragen und Anregungen zum Förderkreis zur Seite stehen zu dürfen. Neue Mitglieder im Förderkreis sind uns herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.