Lieblingstext Joachim Neander

Die Lieblingstexte im August ändern ihr Format auf 1x wöchentlich. Immer dienstags gibt es hier nun einen Lieblingstext.
Im August steht weiterhin das Thema Sommer im Vordergrund.
Laura Kadur

Himmel, Erde, Luft und Meer (EG 504)

Himmel, Erde, Luft und Meer 
zeugen von des Schöpfers Ehr; 
meine Seele singe du, 
bring auch jetzt dein Lob herzu.

Seht das große Sonnenlicht, 
wie es durch die Wolken bricht; 
auch der Mond, der Sterne Pracht 
jauchzen Gott bei stiller Nacht.

Seht, wie Gott der Erde Ball 
hat gezieret überall. 
Wälder, Felder, jedes Tier 
zeigen Gottes Finger hier.

Seht, wie fliegt der Vögel 
Schar in den Lüften Paar bei Paar. 
Blitz und Donner, Hagel, 
Wind seines Willens Diener sind.

Seht, der Wasserwellen Lauf, 
wie sie steigen ab und auf; 
von der Quelle bis zum Meer 
rauschen sie des Schöpfers Ehr.

Ach mein Gott, wie wunderbar 
stellst du dich der Seele dar. 
Drücke stets in meinen Sinn, 
was du bist und was ich bin.

Joachim Neander, 1650-1680, deutscher Pastor und Kirchenliederdichter